19.12.2017

Von: Gerald Sommer

GRÜNE weiterhin für die Errichtung einer Oberstufe an der Gesamtschule Celle

Gerald Sommer

Heute ging es um die Zukunft vieler Schülerinnen und Schüler im Landkreis Celle. Mit ihrer Anwesenheit bei der heutigen Sitzung zeigten die Eltern und Schüler, wie wichtig ihnen die Einrichtung einer Oberstufe an der Gesamtschule Celle ist. „Wir GRÜNE haben unsere Meinung von Anfang an klar vertreten.

Wir sind für die Errichtung der Oberstufe an der Gesamtschule!“, so Gerald Sommer heute im Kreistag. Wir schließen uns dem Leiter der Landesschulbehörde Niedersachsen Herrn Dempwolf an, der sinngemäß in der örtlichen Presse sagte: Eine Gesamtschule ohne gymnasiale Oberstufe und gymnasiale Schülerinnen und Schüler ist keine Gesamtschule. Der Aussage war nichts hinzuzufügen.

„Der pädagogische Charakter ist eindeutig auch aufs Abitur gerichtet. Dieser bietet insbesondere Kindern aus sogenannten bildungsferneren Schichten neue Chance für den sozialen Aufstieg. Das wollen wir GRÜNE unbedingt unterstützen.“, so Gerald Sommer in seiner Rede.

Die Dreigliedrigkeit, heute eigentlich Zweigliedrigkeit, manifestiert das soziale Gefälle in unsere Gesellschaft. Das kann man in jeder PISA-Studie nachlesen. „Wir GRÜNE wollten mit unserem Antrag im Schulausschuss und im Kreisausschuss den Weg für einen Konsens im Kreistag ebnen. Unsere Anträge auf nochmalige Beratung unter Beteiligung der Schulleitung und der Elternvertretung wurde von der bürgerlichen Mehrheit mit Unterstützung der AfD abgelehnt. Das zeigt deren Demokratieverständnis. Bloß keine Beteiligung der Betroffen.“, so Sommer weiter.

Der Landrat mit seiner Mehrheitsgruppe aus CDU, FDP, WG, Unabhängigen und Ex-Linken wollte keine Lösung im Sinne der IGS-Schülerinnen und Schüler. Aus ideologischen Gründen wollte diese Gruppe keine Oberstufe an der Gesamtschule. Das war deren kleinster gemeinsamer Nenner. Die Mehrheitsgruppe um CDU/FDP/WG will die Gymnasien schützen. Doch: Die Gymnasien wollen deren Schutz gar nicht. Her Truscelli, der Leiter des Hermann-Billung-Gymnasiums, wird in der örtlichen Presse so zitiert: „Ich bin zu 100 % dafür, dass es an der Gesamtschule eine Oberstufe gibt.“ Dem schließen wir GRÜNE uns zu 100 % an.

Als alter Ernestiner sagte Sommer: „Das Ernestinum wird seine Zukunft nicht von einer Oberstufe an der Gesamtschule abhängig machen können. Sonst hat es keine Zukunft. Denn: Jede Schule ist für sich selbst verantwortlich.“ Als der Gegenwind in der Presse zu groß wurde, hatte der Landrat schnell ein Positionspapier nachgeschoben. Dieses Papier enthält ausschließlich Argumente gegen die Oberstufenerrichtung. Es gibt kein einziges PRO-Argument. Der pädagogische und gesellschafts-politische Sinn, wie der GRÜNE Gerald Sommer ihn erläutert hatte, wurde gar nicht bewertet.

Ein Oberzentrum wie die Stadt Celle sollte auch aus strukturellen Gründen ein vielfältiges schulisches Angebot bereithalten, da viele Eltern bei ihrer Stadtortentscheidung die Gesamtschule als Kriterium für einen Zuzug heranziehen. Doch was macht der Oberbürgermeister der Stadt Celle, Herr Dr. Nigge? Er schlägt sich in die Büsche. Ihm sind die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule schlicht egal. Der Landrat wollte die Gesamtschule nie! Auch große Teile seiner Partei nicht, die FDP sowieso nicht. Daher hofften wir GRÜNE heute auf die WG, die vor sechs Jahren aus Überzeugung für die Errichtung der Gesamtschule war. Leider fehlte ihnen bei der Abstimmungen ihnen der Mut dazu den Gruppenzwang aufzubrechen.

Der Presse konnte man entnehmen, dass sich WG, FDP und Unabhängigen durchaus eine Oberstufe an der Gesamtschule vorstellen können. Dann hätten sie heute für eine Oberstufe stimmen und die Entscheidung nicht auf den Sankt Nimmerleinstag verschieben sollen. Die Schülerinnen, Schüler und Eltern der Gesamtschule hätten es ihnen gedankt. Bei der namentlichen Abstimmung gab es 21 Stimmen (GRÜNE, SPD) für die Oberstufe an der Gesamtschule. Die CDU, AfD, FDP, WG, Unabhängige und Lenzen ignorierten den Willen der Eltern, Schülerinnen und Schüler. Mit deren 36 Stimmen wurde die Oberstufe an der Gesamtschule verhindert. Ein trauriger Höhepunkt war die deutliche Absage aus der CDU-Fraktion an die Anwesenden die eigene Meinung in den nächsten Jahren möglicherweise zu überdenken. Eine Oberstufe wurde auch für die nächsten Jahre kategorisch ausgeschlossen.

Kategorien:Kreistagsfraktion Schule
URL:https://www.gruene-celle.de/themen/news-details/article/gruene_weiterhin_fuer_die_errichtung_einer_oberstufe_an_der_gesamtschule_celle/