01.03.2020

Von: Gerald Sommer

Sommer (Grüne): SPD und CDU für Haldendeponie in Wathlingen

Der Antrag der Landesgrünen Kalihalden in Niedersachsen zu sanieren und nicht einfach mit Bauschutt und anderen Industrieabfällen abzudecken, ist von der SPD und CDU im Landtag in der letzten Woche in Hannover abgelehnt worden.

„Jetzt ist die Katze...

Mehr»

27.02.2020

Von: Gerald Sommer

Antrag der GRÜNEN erfolglos: Landtag erlaubt Industrieabfälle im Landkreis abzulagern

„Hemmungslos setzt Kali& Salz gemeinsam mit der SPD/CDU-Landesregierung die umweltschädliche sogenannte „Begrünung“ der Halde in Wathlingen durch.“, so der umweltpolitische Sprecher der Kreistagsgrünen, Gerald Sommer. „Herr Lies (SPD) ist ein Wir...

Mehr»

24.10.2019

Von: Gerald Sommer

GRÜNE im Kreistag schockiert: „Bergamt macht Niedersachsen zur Bananenrepublik“

 Macht sich jemand Hoffnung auf einen gut dotierten Posten in der Privatwirtschaft? Dass könnte man zumindest meinen, wenn im eigentlichen gar nicht so weit entfernten Hannover nach Gutherrenmanier über unser Celler Wasser entschieden wird. Das ...

Mehr»

04.10.2019

Man kann eine Altlast nicht heilen, in dem man noch mehr Abfall draufpackt

"Es muss endlich Schluss sein mit der Behördenwillkür des Bergamtes gedeckt durch Umweltminister Lies (SPD) und Wirtschaftsminister Althusmann (CDU), deren Politik keinesfalls dem Umwelt- und Klimaschutz dient. Leider vertreten beide nur die Int...

Mehr»

27.08.2019

Von: Gerald Sommer

Sommer (Grüne): Wathlinger CDU hat vor Kali & Salz kapituliert

Aus Sicht der Grünen Kreistagsfraktion hat die Wathlinger CDU den Kampf gegen die Errichtung eines sogenannten Recyclingplatzes und einer Bauschuttdeponie auf der Wathlinger Abraumhalde aufgegeben.

Die Wathlinger CDU hat öffentlich mitgeteilt, dass...

Mehr»

06.06.2019

Von: Gerald Sommer

Profit vor Gemeinwohl? Das geht gar nicht!

"Die Bauschuttdeponie auf der Wathlinger Abraumhalde soll Wirklichkeit werden. Das Bergamt hat erneut einseitig für Kali & Salz entschieden. Das geht gar nicht. Hier geht Profit vor Gemeinwohl. Fehlentscheidungen des Bergamtes, wie bei der A...

Mehr»

07.01.2019

Von: Gerald Sommer

GRÜNE Kreistagsfraktion: Der Berg gehört dahin, wo er herkommt - Untertage.

"Unsere Fraktion lehnt die Begrünung der Kalihalde schon seit Jahrzehnten ab. Kali & Salz will nicht die Umwelt schützen, sondern mit der Bauschuttdeponie viel Geld machen.", so Gerald Sommer, umweltpolitische Sprecher der GRÜNEN Kreist...

Mehr»

11.11.2018

Von: Gerald Sommer

Sommer (GRÜNE): Salzhaltiges Haldenabwasser in die Fuhse - Nein danke!

Die Fa. Kali & Salz will in der Zukunft salzhaltige Abwässer ihrer Kalihalde in Wathlingen in die Fuhse einleiten. Dazu benötigt Kali & Salz eine Genehmigung des LBEB (vormals Bergamt). Das Bergamt benötigt das Einvernehmen des Landkreises Celle für die Genehmigung. Die GRÜNEN lehnen eine Einleitung in die Fuhse ab.

Mehr»

19.06.2018

Von: Gerald Sommer

Sommer (Grüne): CDU verhindert unabhängiges Gutachten zur Versalzung durch Wathlinger Kalihalde

Die grüne Kreistagsfraktion hatte beantragt, dass der Landkreis Celle ein Gutachten zur Klärung der Versalzung des Grundwassers durch die Wathlinger Abraumhalde der Firma Kali & Salz in Auftrag gibt. Im nichtöffentlichen Kreisausschuss wurde jetzt auf Betreiben der CDU der grüne Antrag im stillen Kämmerlein abgelehnt.

Mehr»

10.02.2018

Von: Matthias Blazek

GRÜNE fordern Gutachten zur Versalzung durch Wathlinger Kalihalde vom Landkreis Celle

In einer Arbeitssitzung haben die Grünen aus der Samtgemeinde Wathlingen Mar-Heinz Marheine, Marcel Kasimir und Thomas Müller gemeinsam mit der Fraktionsspitze der Celler Kreistagsgrünen Annegret Pfützner und Gerald Sommer folgenden Antrag für den Ce...

Mehr»

URL:http://www.gruene-celle.de/themen/kategorie/kali_halde/article/sommer_gruene_wathlinger_cdu_hat_vor_kali_salz_kapituliert/